Diese Seite drucken

Ausstellung "Spinnst du schon?"

„Spinnst du schon?“, so lautet der Titel einer neuen Ausstellung im Heimathaus Hauenhorst. „Das ist wirklich wörtlich gemeint“, ergänzt Hannelore Obert von der Spinngruppe des Heimatvereins Hauenhorst/Catenhorn. Sie hatte die Idee, zusammen mit Bernhard Dankbar unter dem Motto „Spinnen, Weben, Stricken – alles mit der Hand“ eine komplette Sammlung von Ausstellungsgegenständen bis zu Fotowänden zu dieser alten Handarbeitskunst zu erstellen.
Spinnen und Weben gehören zu den ältesten Handwerkstechniken der Menschheit und sind aufs Engste mit der Entwicklung unserer Gesellschaft verbunden. Schon die Steinzeitmenschen verflochten Zweige oder Pflanzenfasern miteinander, um daraus verschiedene Gebrauchsgegenstände herzustellen. Aus dem Bedürfnis nach flexibleren Materialien entstanden Techniken, mit denen Pflanzenfasern oder Haare zu langen Fäden verarbeitet werden konnten: das Spinnen wurde erfunden. Diese flexiblen Fasern ließen sich in unterschiedlicher Weise miteinander verbinden. So entstand auch das Weben, bei dem, im Unterschied etwa zum Flechten, zwei Fäden rechtwinklig miteinander verkreuzt werden. Im letzten Jahrhundert folgte eine rasante Entwicklung, die auch heute noch fortschreitet, auch wenn die große Zeit der Webereien in der Rheiner Geschichte vorbei ist. Das Stricken wiederum kam in unserem Gebiet im Spätmittelalter auf und verdrängte nach und nach das seit Urzeiten praktizierte Nadelbinden, das ebenfalls in der Ausstellung zu sehen ist.

Zur Eröffnung am 11.2.2017 um 14 Uhr wird nun der gesamte schöpferische Prozess rund um die alten Techniken der Wollverarbeitung erlebbar gemacht. Dazu werden mehrere Spinngeräte alter und neuester Bauart, ein Webgerät, ein mechanischer Sockenstricker sowie eine Strickmaschine aufgebaut und in Betrieb gesetzt. „Wir möchten Interessierten die Möglichkeit geben, uns über die Schulter zu schauen, es ist ein tolles entspannendes Hobby“, schwärmt Obert weiter. „Wir suchen auch gerne Verstärkung, man kann sich uns jederzeit anschließen!“ Zusätzlich werden etliche, von den Mitgliedern der Spinngruppe hergestellte, Textilien verschiedenster Art ausgestellt. Auf Infotafeln sind viele weitere Fakten und Bilder zum Thema zum Nachlesen und Stöbern aufbereitet.

Die Ausstellung im Heimathaus Hauenhorst am Dorfplatz ist am Eröffnungstag bis 17.30 Uhr sowie am 12. und 19. Februar 2017 von 14.00 bis 17.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


Vorherige Seite: Berichte 2017
Nächste Seite: Berichte 2016